1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Stoßstange an Stoßstange durch die City - Triers neue Baustellen ab Montag

Stoßstange an Stoßstange durch die City - Triers neue Baustellen ab Montag

Straßenarbeiten, Vollsperrungen, Umleitungen: Gleich drei neue Baustellen starten am heutigen Montag, 25. August, im Stadtgebiet. Unter anderem wird die Bergabspur der Sickingenstraße im unteren Bereich für vier Wochen voll gesperrt, LKW und Busse dürfen bereits ab dem Petrisberg die kurvenreiche Abkürzung in die City nicht mehr nutzen.

<%Trier. Wer nicht mit dem Auto in die Sommerferien gefahren ist, kann das Gefühl in den nächsten beiden Wochen zu Hause nachholen. Wettermäßig kommt derzeit zwar keine Urlaubsstimmung in der Stadt auf. Aber an gleich mehreren Stellen im Trierer Straßennetz dürfte es sich in den nächsten Tagen und Wochen zumindest ein bisschen wie auf der A 8 gen Süden zur besten Reisezeit anfühlen, wenn sich im Dauerstau Autoschnauze an Autoheck reiht.
Hier die Baustellen, die am Montag, 25. August, in Trier beginnen und die, die schon seit einigen Tagen für Staus und Wartezeiten sorgen:

Von der Christophstraße bis zur Mustorstraße: Ab Montagmorgen, 25. August, bis einschließlich Sonntag, 31. August, wird in der Balduinstraße und in der Straße An der Schellenmauer die Fahrbahndecke instand gesetzt. Zwischen der Sichelstraße und der Kreuzung Mustorstraße ist die Allee dann voll gesperrt. Vor dem Balduinsgebäude wird gleichzeitig ein Teil der Christophstraße saniert und dafür ebenfalls gesperrt.
Ortskundige, die auf der Christophstraße unterwegs sind, werden umgeleitet in die Nordallee, weiter ans Moselufer und von dort über die Süd- und Ostallee. Der Bahnhof bleibt von der Christophstraße aus erreichbar. Das Alleencenter-Parkhaus kann über die Deworastraße und die Sichelstraße erreicht werden. Die Ostallee ist ebenfalls frei befahrbar. Nicht möglich ist während der Bauarbeiten die Zufahrt von der Gartenfeldstraße oder der Ostallee in die Mustorstraße. Die Sanierung der Allee zwischen Balduinbrunnen und Kaiserthermen wird in den nächsten Wochen in der Theodor-Heuss-Allee und der Weimarer Allee fortgesetzt, jeweils mit Vollsperrungen (der TV berichtete).

Sickingenstraße/Olewiger Straße: Die seit Monaten bestehende Baustelle wegen der Sanierung der Weinbergsmauer entlang der Olewiger Straße wandert am Montag, 25. August, zum Kreuzungsbereich Sickingenstraße. Das untere Stück der Sickingenstraße, von der Bergstraße bis zur Olewiger Straße, wird daher für voraussichtlich vier Wochen für den Bergabverkehr voll gesperrt. LKW ab 7,5 Tonnen Gesamtgewicht dürfen die Sickingenstraße schon ab dem Petrisberg nicht mehr bergab fahren. Die Busse der Linie 4 sind zwar schwerer als 7,5 Tonnen, erhalten aber eine Ausnahmegenehmigung für die Bergabfahrt bis zur Bergstraße. Auch alle anderen Autos bis 7,5 Tonnen dürfen bis dort fahren und werden durch die Bergstaße umgeleitet.
Das dürfte die Verkehrssituation in Trier-Ost weiter verschärfen. Denn die Baustellensperrung der Egbertstraße sowie die Sperrung der maroden Brücke in der Hermesstraße sorgen zurzeit ohnehin für mehr Ausweichverkehr im Viertel.
Von der Olewiger Straße aus bleibt die Einfahrt in die Sickingenstraße frei. Aus Richtung Olewig kommend dürfen allerdings nur Autos bis 3,5 Tonnen in die Sickingenstraße abbiegen. Busse und LKW werden über Petrisberg, Kohlenstraße und Gustav-Heinemann-Straße in die City umgeleitet. Auf der Olewiger Straße wird der Verkehr wie gehabt per Ampel an der Baustelle einspurig vorbeigeleitet. Lichtblick: Statt wie zuletzt 140 Meter lang, ist das gesperrte Stück nun viel kürzer.

B 53 zwischen Quint und Issel: Die Sanierung der Bundesstraße 53 zwischen Ehrang und Schweich beginnt am Montag, 25. August. Begonnen wird mit dem rund zwei Kilometer langen Abschnitt der B 53 zwischen der Einmündung der B 422 bei Quint und der Abfahrt Issel/Kreisstraße 35. Diese Strecke ist ab Montag bis voraussichtlich 21. September voll gesperrt. Die Fahrbahndecke wird komplett erneuert. Der Verkehr wird über Quint und den Rotenberg umgeleitet.
Ab dem 21. September werden weitere Teilabschnitte der B 53 und einige Zu- und Abfahrten nacheinander saniert. Insgesamt dauern die Bauarbeiten - mit entsprechenden Teilsperrungen - bis zum 8. November (der TV berichtete).

Zeughausstraße: Von der Paulinstraße bis zur Max-Brandts-Straße ist die Zeughausstraße in Trier-Nord bereits seit Montag, 18. August, gesperrt. Neue Hausanschlüsse und Versorgungsleitungen werden verlegt. Die Verbindung zwischen der Paulinstraße über das Stadion und der Zurmaienerstraße ist damit unterbrochen - was viel Ausweichverkehr auf den umliegenden Alternativrouten verursacht. Die Sperrung der Zeughausstraße dauert voraussichtlich noch bis Dienstag, 23. September.