1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Straße am Trierer Markusberg wegen Krötenwanderung gesperrt

Tierschutz : Krötenwanderung: Straße am Markusberg gesperrt

Weil sich bereits die ersten Amphibien auf den Weg zu ihren Laichgewässern machen, ist die Straße am Markusberg zwischen Café Mohrenkopf und Trierweiler seit Montag, 11. März, wie in den vergangenen Jahren zwischen 18 und 8 Uhr für den Straßenverkehr gesperrt.

Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt. Je nach Witterung werde die Sperrung Mitte bis Ende April wieder aufgehoben. Auch für den Bereich Sievenicher Hof in Richtung Aach, sowie An der Härenwies zwischen Südbad und Südfriedhof sei ab sofort mit wandernden Amphibien zu rechnen. Während der Zeit der Krötenwanderung sammeln freiwillige Helfer Kröten von der Straße und tragen sie zu ihrem Laichgewässer. Die untere Naturschutzbehörde bittet die Autofahrer deshalb um besondere Rücksicht und Beachtung der Straßensperrung. Die nächtliche Straßensperrung zum Schutz der bedeutenden Erdkrötenpopulation auf dem Markusberg und der Einsatz freiwilliger Helfer werden in diesem Jahr voraussichtlich zum letzten Mal erforderlich sein: Geplant ist der Bau einer feststehenden Leiteinrichtung mit zwei Durchlässen unter der Straße, durch die die Amphibien gefahrlos zu ihren Laichgewässern gelangen können.

Der Naturschutzbund sucht tatkräftige Helfer, welche sich an den abendlichen Amphibien-Rettungsaktionen beteiligen.  Weitere Informationen gibt es bei Expertin Judith Foltys, Telefon 0651/76111, oder bei der NABU Regionalstelle Trier, 0651/1708819, region.trier@nabu-rlp.de