Kommunalpolitik : Kreisstraße wird zur Gemeindestraße

Ein 1,1 Kilometer langes Straßenstück oberhalb von Kasel ist vom Kreis an die Gemeinde übertragen worden.

Der Gemeinderat Kasel hat einer Abstufung der Kreisstraße 140 zur Gemeindestraße zugestimmt. Es handelt sich dabei um das 1,1 Kilometer lange Stück vom Ortsausgang bis zur Kreisstraße 77, die aus Richtung Mertesdorf auf die K 140 trifft. Das Straßenstück war erst ausgebaut worden. Nach Mitteilung des Kaseler Ortsbürgermeisters Karl-Heinrich Ewald hat der Landesbetrieb Mobilität (LBM) zugesagt, kleinere, bei einer Begehung festgestellten Restmängel beseitigen zu lassen. Durch die Abstufung ist künftig die Gemeinde für die Straße zuständig.

Mehr von Volksfreund