1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Straßen und Keller überflutet

Straßen und Keller überflutet

Ausnahmezustand herrschte in vielen Trierer Stadtteilen: Starkregen verursachte am Montag, 30. Mai, Überflutungen von Straßen und Kellern. In Trier-West, Euren und Zewen mussten viele Straßen wegen der Wassermassen oder wegen Erdrutschen und Schlammlawinen gesperrt werden.

Braune Wasserfluten schossen durch die Straßen, die Trierer Feuerwehren waren mit fast 200 Kräften im Einsatz. Nach Angaben des deutschen Wetterdienstes fielen in Trier innerhalb von zwölf Stunden 48 Liter pro Quadratmeter - eine Wetter anomalie, die nur alle paar Jahre auftritt. Verletzte oder Unfälle gab es nach Angaben der Polizei nicht. jp/TV-Foto/Archiv: Friedemann Vetter