1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Street-Art-Festival zum Mitmachen in Trier

Lokale Kultur : Street-Art-Festival zum Mitmachen in Trier

Ursprünglich sollte am Wochenende das Festival Fresko20 auf dem Gelände der Europäischen Kunstakademie und der Skatehalle Trier ausgerichtet werden. Wegen der Coronaepidemie geht das nicht. Kunst, Kultur und Gastronomie gibt es trotzdem.

Als Ersatz für das Festival Fresko20 gibt es am Samstag und Sonntag, 19. und 20. September, auf dem Gelände der Europäischen Kunstakademie und der Skatehalle Trier in der Aachener Straße ein dennoch breites Veranstaltungsprogramm. Im Rahmen der Corona-Schutzbestimmungen gehören dazu künstlerische Angebote zum Ansehen und Mitmachen.

Mit bis zu 30 Nachwuchskünstlern der regionalen und überregionalen Urban Art Szene werden bis zu 400 Quadratmeter eingerüsteter Wandfläche sowie zwei Bahnunterführungen künstlerisch gestaltet. In und vor der Skatehalle sind Darbietungen und Mitmachgelegenheiten geplant. Neben Information aus dem Bereichen Soziales und Kultur, Jugendarbeit und Kunst regt Upcycling-Möbelkunst zum Verweilen und Nachahmen an.

Musikalisch werden Besucher und Kulturschaffende an beiden Tagen bis in den späten Abend durch regionale Musikgruppen und DJs begleitet. Zudem werden im Rahmen des Zukunfts-Diploms der Lokalen Agenda 21 Trier Angebote für Kinder im Bereich urbaner Kunst realisiert. Im Rahmen der Reihe „My urban Piano“  der Kulturkarawane Trier und des Pianohauses Hübner wird live Klaviermusik gespielt.

Veranstalter des Festivals sind das Projekt X/Skatehalle Trier und das Jugendzentrum „Auf der Höhe“, unterstützt durch das Restaurant Herrlich Ehrlich. Gefördert durch die Kulturstiftung der Sparkasse Trier, das Kulturbüro Trier, die Kulturstiftung Trier, die DB Regio und die Jugendpflege der Stadt Trier.