1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Street-Art in Köwerich: Jugend-Kunstprojekt verschönert Tunnel

Lokale Kultur : Jugend-Kunstprojekt verschönert Tunnel

13 Jungen und Mädchen haben in den Sommerferien die grauen und tristen Wände einer Unterführung in Köwerich in ein buntes Street-Art-Kunstwerk verwandelt. Selbst der gestrenge Komponist Beethoven spielt dabei eine Rolle.

Radfahren oder die Mosellandschaft zu Fuß entdecken ist in diesem Sommer bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt wie nie zuvor. Der Radweg führt in Köwerich durch den Ortskern und leitet die Radfahrer unter der Unterführung (Moselwinkel) zum Moselvorland. Sie wird ebenso von Fußgängern frequentiert, um nicht die stark befahrene Kreisstraße überqueren zu müssen.

Wer in den vergangenen Wochen diese Unterführung auf dem Rad oder zu Fuß genutzt hat, wurde überrascht: 13 Jugendliche aus Köwerich im Alter von zwölf bis 19 Jahren haben in einem Kunstprojekt unter der Leitung der jungen Künstlerin Jennifer Oberkirch (#farbenfluss20) in den Sommerferien die grauen, tristen und mit unschönen Graffiti versehenen Tunnelwände in ein buntes Street-Art-Kunstwerk verwandelt.

Street-Art (Straßenkunst) ist unangepasst, experimentierfreudig und gilt vielen als besonders lebendige und fantasievolle Kunstform der Gegenwart.

In der Köwericher Dorfmoderation (Dorferneuerungsprogramm 2018) war in einer Arbeitsgruppe das Ziel festgehalten worden, unter anderem das Moselvorland ansprechender zu gestalten. Ein erster Schritt ist nun getan: Bunte Street-Art-Kunst der Jugend Köwerich!

Die Freiwillige Feuerwehr Köwerich leistete Unterstützung bei den notwendigen Vorarbeiten. Die Tunnelwände, Decke und Treppenstufen wurden von Schmutz und Unreinheiten der vergangenen Jahre befreit. Hilfreich war auch die Unterstützung eines ortsansässigen Malerbetriebes.

„Mit Beginn der Sommerferien wurden auch die Tage immer heißer. Die Jugendlichen haben jedoch mit dem ersten Tag voller Begeisterung im Projekt mitgewirkt“, erklärt Jennifer Oberkirch. Vor Ort wurden Street-Art-Grafiken entworfen. Die Jugendlichen lernten grafische Techniken, die in der zeitgenössischen Street-Art angewendet werden, für eigene künstlerische Aussagen zu nutzen. Wichtig war auch die Auseinandersetzung der Jugendlichen mit den inhaltlichen Aspekten: Was verbindet ihr mit Köwerich? Wie möchtet ihr zukünftig den Tunnel sehen?

Mit diesem fundierten Basiswissen erfolgte der Grundanstrich der Tunnelwände und Decken. Die Skizzen wurden an die Wände gebracht, um im Anschluss die Tunnelflächen künstlerisch farblich zu gestalten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Auch die musikalische Verbundenheit Köwerichs zu Ludwig van Beethoven wird deutlich und zeigt den Tunnel von bislang unbekannter Seite.

Hervorzuheben sind die insgesamt 19 Treppenstufen der Unterführung: Allen gemeinsam ist die Gestaltung als Klaviertaste, wobei dann jede einzelne Stufe individuell gestaltet wurde.

Street-Art entdeckt man auf dem Weg ins Büro, in die Schule, zum Supermarkt oder während man auf den Bus wartet. In Köwerich nun zukünftig auf dem Weg zum Moselvorland.

Die Jugendlichen aus Köwerich sind stolz auf ihr Kunstwerk und freuen sich bereits darauf, es auch der Öffentlichkeit vorzustellen. Für alle, die nicht warten können: Die Unterführung in Köwerich ist frei zugänglich, jeder kann gerne jederzeit vorbeischauen. Gerade in diesem Sommer, wo aufgrund der Corona-Pandemie viele Jugendliche auf den Freibadbesuch verzichten müssen, Freizeitangebote nur sehr eingeschränkt nutzbar sind oder Jugendfahrten nicht stattfinden können ist dieses „Mutmacher“-Projekt eine tolle Initiative und zeigt, dass kreativen Köpfen keine Grenzen gesetzt sind.

 13 Jugendliche haben unter der Leitung der jungen Künstlerin Jennifer Oberkirch eine Unterführung in Köwerich in ein buntes Street-Art-Kunstwerk verwandelt.
13 Jugendliche haben unter der Leitung der jungen Künstlerin Jennifer Oberkirch eine Unterführung in Köwerich in ein buntes Street-Art-Kunstwerk verwandelt. Foto: Jennifer Oberkirch
 13 Jugendliche haben unter der Leitung der jungen Künstlerin Jennifer Oberkirch (Foto) einen bisher trostlosen Tunnel in Köwerich optisch völlig neu gestaltet.
13 Jugendliche haben unter der Leitung der jungen Künstlerin Jennifer Oberkirch (Foto) einen bisher trostlosen Tunnel in Köwerich optisch völlig neu gestaltet. Foto: Jennifer Oberkirch
 13 Jugendliche haben unter der Leitung der jungen Künstlerin Jennifer Oberkirch eine Unterführung in Köwerich in ein buntes Street-Art-Kunstwerk verwandelt.
13 Jugendliche haben unter der Leitung der jungen Künstlerin Jennifer Oberkirch eine Unterführung in Köwerich in ein buntes Street-Art-Kunstwerk verwandelt. Foto: Jennifer Oberkirch

Ein paar Quadratmeter Tunnelwand (Außenbereich) sind noch verfügbar. Wer weiß, vielleicht werden Köwericher und andere Tunnelnutzer in den kommenden Ferien nochmals von den Street-Art-Künstlern überrascht.