1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Strom: RWE versorgt Kommunen in VG Schweich bis zum Jahr 2032

Strom: RWE versorgt Kommunen in VG Schweich bis zum Jahr 2032

Die 19 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde (VG) Schweich und die Stadt Schweich haben mit RWE Deutschland neue Stromkonzessionsverträge abgeschlossen. RWE kann damit bis zum Jahr 2032 die Versorgungsnetze in den Kommunen betreiben.

Schweich. Nachdem die kommunalen Räte in der Verbandsgemeinde Schweich den Stromkonzessionsverträgen mit der RWE zugestimmt haben, unterzeichneten nun die Bürgermeister und Heinz-Willi Mölders, Vorstand der RWE Deutschland AG, die Verträge. Sie laufen bis ins Jahr 2032. Die Kommunen vertrauen damit die leitungsgebundene Energieversorgung ihrer über 26 000 Einwohner weiterhin RWE an. Vorangegangen war ein öffentlicher Wettbewerb um die Konzessionierung. Die Verwaltung der Verbandsgemeinde Schweich und die kommunalen Gremien hatten die eingegangenen Angebote intensiv geprüft und bewertet. Danach fiel die Entscheidung zugunsten von RWE Deutschland.
VG-Beigeordneter Rudolf Körner: "Wir haben uns entschieden, die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit RWE fortzusetzen, weil der neue Konzessionsvertrag langfristig leistungsfähige und zuverlässige Netze für unsere Bürger sowie für Gewerbe- und Industriebetriebe sicherstellt. Das ist ein wichtiger Standortfaktor für die Verbandsgemeinde Schweich."
Die Kommunen erteilen dem Energieversorgungsunternehmen das Recht, öffentliche Straßen, Wege und Plätze zur Verlegung von Versorgungsleitungen in Anspruch zu nehmen (Wegerecht) und die Energieversorgungsnetze in der Kommune zu betreiben. RWE verpflichtet sich im Gegenzug dazu, eine sichere Energieversorgung zu gewährleisten und die vertraglich festgelegte Konzessionsabgabe an die Kommune zu zahlen. red