Studentin vermittelt im Internet Gebrauchtes und sammelt Spenden für Flüchtlinge

Studentin vermittelt im Internet Gebrauchtes und sammelt Spenden für Flüchtlinge

Hier ausrangiert, dort begehrt: In der Facebook-Gruppe "Socify your stuff" wechseln Dinge für einen Euro den Besitzer. Das Geld fließt in die Flüchtlingshilfe. Studentin Sarah Schmitz hat die Aktion im August gestartet, inzwischen machen mehr als 1100 Menschen mit.

Facebook und andere soziale Netzwerke dienen meist dazu, sich selbst darzustellen und soziale Kontakte zu pflegen. Dass man soziale Medien auch ganz anders nutzen kann, zeigt Sarah Schmitz. Die 26-Jährige hat Mitte August die Facebook-Gruppe "Socify your stuff" ins Leben gerufen. Die Idee simpel: Angelehnt ist das Konzept an die Gruppe "Free your stuff", in der man Sachen, die nicht mehr benötigt werden, verschenken kann. Bei "Socify your stuff" erhält der Verkäufer dagegen einen Euro für seine angebotenen Artikel. Innerhalb von drei Tagen muss dieser Euro dann an den Sammelstellen abgegeben werden und kommt der Trierer Flüchtlingshilfe zugute. "Ich wollte den Sachen wieder einen Wert geben", erklärt Schmitz, "und zwar auf eine Art und Weise, die sich jeder leisten kann."Idee entsteht beim Studium


Entstanden ist die Idee auch durch ihr Modedesign-Studium. In ihrer Masterarbeit beschäftigt sich Schmitz mit dem Thema Nachhaltigkeit bei Kleidung. "Ich hatte schon immer das Gefühl, dass die Leute zu viel besitzen und horten und den Sachen keinen Wert mehr beimessen", erzählt sie. Das will sie mit ihrer Aktion ändern. Und da ihr außerdem die Flüchtlingshilfe am Herzen liegt, kam ihr schnell die Idee zu "Socify your stuff".
Von den Erlösen der Spenden wurden bisher vor allem Lernmaterialien wie Wörterbücher, aber auch Unterwäsche für Flüchtlinge bereitgestellt. Jetzt, in der kälteren Jahreszeit, will Schmitz außerdem Winterbekleidung besorgen. Für die Zukunft hofft sie, noch engere Kontakte zu einzelnen Hilfsorganisationen knüpfen zu können. Und dass die Trierer weiter fleißig spenden für den guten Zweck. rahmExtra

Geld für die Gruppe socify your stuff kann an folgenden Sammelstellen abgegeben werden: Weltladen, Pfützenstraße (Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr), Cubiculum, Hosenstraße (Montag bis Sonntag von 18 bis 1 Uhr), Servicepoint der Hochschule Trier (Montag bis Donnerstag 8.30 bis 16 Uhr, Freitag 8.30 bis 14 Uhr). rahm