1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Sturm fegt über Trier und Region hinweg - Zahlreiche Einsätze für Feuerwehr und Polizei (Fotostrecke)

Sturm fegt über Trier und Region hinweg - Zahlreiche Einsätze für Feuerwehr und Polizei (Fotostrecke)

Bei einem kurzen, aber heftigen Unwetter am Dienstagabend sind im Trierer Stadtgebiet zahlreiche Bäume umgestürzt. Die Polizei sicherte teilweise die blockierten Straßen, bis die Feuerwehr die Bäume zersägen konnte und den Weg frei gemacht hatte.

Zu einem kurzen aber heftigen Unwetter kam es am Dienstagabend gegen 19:20 Uhr im Trierer Stadtgebiet.
Feuerwehr und Polizei wurden zahlreiche umgestürzte Bäume gemeldet.

Die Feuerwehr rückte zu etlichen Einsatzstellen aus. Unter anderem stürzten Bäume in der Südallee, Im Hopfengarten, Maternusstraße, Arnulfstraße, Luxemburgerstraße und der Metternichstraße um. Die Polizei sicherte teilweise die blockierten Straßen, bis die Feuerwehr die Bäume zersägt und den Weg frei gemacht hatte.
Bäume fielen auch auf landwirtschaftliche Wege und die Radwege links und rechts der Mosel. Diese wurden mit Absperrband abgesichert, hier kümmert sich das Grünflächenamt.

In der Schönbornstraße stürzte ein Baum auf zwei parkende Transporter einer Firma. Die Autos wurden unter dem entwurzelten Baum begraben, Scheiben gingen zu Bruch. Es entstand hoher Sachschaden.

Zu einem größeren unwetterbedingten Einsatz kam es in der Molkestraße. Dort wurden Teile eines Hausdachs vom Sturm losgerissen. Sie drohten auf die Straße zu stürzen. Feuerwehr und Polizei sperrten den Gehweg ab, die Straße wurde für den Verkehr gesperrt. Über eine Drehleiter wurden die losen Dachteile entfernt. Ein Statiker wurde hinzugezogen. Dieser entschied, den Streckenabschnitt bis auf weiteres zu sperren. Eine Fachfirma wird hinzugezogen.

Bis zum Abend zählte die Berufsfeuerwehr etwa 15-20 Unwettereinsätze. Zur Unterstützung wurde ein weiterer Löschzug alarmiert.

Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr der Wache I und II und der Löschzug Kürenz.

Weitere Einsätze für die Feuerwehren wegen umgestürzter Bäume gab es auf der B 51 zwischen Möbel Martin und der Abfahrt Konz- Karthaus, dort beseitigte die Feuerwehr Konz den Baum. Weiterhin in Helfant (VG Saarburg), Newel (VG Trier- Land) und Longkamp (VG Bernkastel-Kues).