1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Superfood aus den heimischen Gärten

TV-Projekt : KLASSE!-Sache: Superfood aus den heimischen Gärten

(BP) Was ist so super an den neuen, exotischen Lebensmitteln wie Goji-Beeren, Chia-Samen oder Quinoa-Mehl? Und gibt es nicht im heimischen Garten oder Acker ähnliche Superfoods? Dieser Thematik haben sich insgesamt neun Gewinnerklassen gewidmet, die beim Volksfreund-Schulprojekt KLASSE!

einen Superfood-Kochworkshop von KLASSE!-Partner AOK Rheinland-Pfalz gewonnen hatten.

Im Theorieteil wurden die Schüler  informiert, was Superfood ausmacht: ein hoher Nährstoffgehalt und eine angeblich gesundheitsfördernde Wirkung. „Aber ein gezuckertes Müsli wird durch die Beigabe von angeblichem Superfood nicht gesünder“, sagt Simone Mittelstädt von der AOK: „Ein bunter Mix aus allen Lebensmittelgruppen liefert alles, was der Körper braucht. Durch Abwechslung auf unserem Teller bekommen wir fast wie von selbst eine gesunde Kombination aus allen notwendigen Nährstoffen.“

Und so durften alle Schüler aus regionalen Lebensmitteln ihr eigenes Superfood-Menü zusammenstellen: Aus Birnen, Brombeeren und Himbeeren wurde der „Birnen-Beeren-Kick“, dazu gab es ein Grünkohl-Pesto als Aufstrich, als Teil des gesunden Frühstücks wurde ein Hafer-Orangen-Müsli zubereitet, Vorspeise war eine Linsen-Möhren-Suppe, als Hauptgang wurde zum Beispiel überbackener Wirsing serviert, und zum Nachtisch gab es ein Himbeer-Vanille-Tiramisu.