Synode in den Alltag übertragen

Trier · Wie können die Ideen der Synode im Bistum Trier bekannter gemacht werden? Wie können Christen den Schwung der Synode in den Alltag übersetzen? "Wirkshops" sollen Antworten auf solche Fragen suchen. Eingeladen sind ehemalige Synodale und weitere Interessierte.

In Trier ist einer von drei "Wirkshops" am Samstag, 18. Juni, von 10 bis 16 Uhr im Bürgerhaus Trier-Nord.
Anmeldung im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://trier.heraus-gerufen.info" text="trier.heraus-gerufen.info" class="more"%> oder per Post an Bischöfliches Generalvikariat, Erwachsenen- und Familienbildung, Mustorstraße 2, 54290 Trier. red