1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Syrische Familie zahlt Schleuser 15 000 Euro

Syrische Familie zahlt Schleuser 15 000 Euro

Die Bundespolizei Trier hat am Donnerstagmorgen eine unerlaubt eingereiste syrische Familie in Trier aufgegriffen. Ermittlungen ergaben, dass das Ehepaar (34 und 35 Jahre alt) sowie seine beiden ein- und fünfjährigen Kinder für 15 000 Euro aus Syrien über die Türkei nach Frankfurt am Main geschleust wurden.

Anschließend brachte ein 32-jähriger Syrer die vierköpfige Familie nach Trier. Die Familie äußerte ein Asylbegehren und wurde in das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Trier gebracht. Gegen den 32-jährigen Syrer wird wegen Verdachts der Schleusung ermittelt. redWeitere Polizeimeldungen gibt es auch im Internet untervolksfreund.de/blaulicht