Täglich Trier: Quo vadis, Theater?

Täglich Trier: Quo vadis, Theater?

Angesichts des bildungsbürgerlichen Publikums darf man bei Veranstaltungen zur Zukunft des Theaters auch mal einen lateinischen Titel wählen. Wohin das Theater geht - das will die gleichnamige Veranstaltung klären, zu der das Kulturmagazin Opus, das Trier-Forum und die Architektenkammer Rheinland-Pfalz für heute Abend eingeladen haben (18.30 Uhr, Foyer des Theaters).

Dabei scheint ja zumindest eines seit Kurzem klar: das Theater geht nicht, sondern es bleibt. Und zwar am alten Standort. Jedenfalls mit dem Haupthaus. So dürfte vor allem interessant sein, zu erfahren, was Diskussionsteilnehmer Oberbürgermeister Wolfram Leibe von einem möglichen zweiten Standort des Theaters in Trier-Kürenz auf dem ehemaligen Walzwerk-Gelände hält. Den hatte der künftige Intendant Karl Sibelius kürzlich im TV ins Gespräch gebracht. Neben Leibe sind der langjährige Diözesanarchitekt Professor Alois Peitz sowie Professor Matthias Sieveke, Dekan des Fachbereichs Gestaltung an der Hochschule Trier und der künftige Intendant Sibelius heute Abend Diskussionsteilnehmer.

Viele Hintergründe zum Trierer Theater erfahren TV-Leser in unserer Themenbeilage t.
Täglich Trier - hier lesen Sie, was heute ansteht in der Moselstadt.

Mehr von Volksfreund