Täglich Trier: Termin mit Marx und Käthler

Täglich Trier: Termin mit Marx und Käthler

Gleich zwei interessante Neuigkeiten hält die heutige Pressekonferenz des Trierer Stadtvorstands zum Jahresabschluss noch einmal bereit. Beide Neuigkeiten sind sogar miteinander verbunden.

Da wird heute einmal der neue Geschäftsführer der Trier Tourismus und Marketing GmbH (TTM) vorgestellt. Dass es sich um Norbert Käthler handelt, ist seit dieser Woche bekannt, der Stadtrat hat die Personalie im nicht öffentlichen Teil der Stadtratssitzung vom Dienstag beschlossen. Käthler ist studierter Theologe und Volkswirt, hat bei der Boston Consulting Group gearbeitet, später im Bereich Stadtentwicklung, Tourismus und Stadtmarketing in Wolfsburg, Esslingen und Karlsruhe. Zum 1. April soll er die Leitung der TTM übernehmen.

Das zweite Thema ist eines, das ihn schon bald stark beschäftigen dürfte: Triers größter Sohn, Karl Marx, dessen 200. Geburtstag im Jahr 2018 gefeiert wird. Aus diesem Anlass schenkt die Volksrepublik China der Stadt Trier bekanntlich eine große Karl-Marx-Statue. Sowohl über das Geschenk an sich als auch über den möglichen Standort wird in der Stadt eine kontroverse Debatte geführt. Baudezernent Andreas Ludwig kann in diese Debatte nun etwas mehr Licht hineinbringen, denn er präsentiert der Öffentlichkeit erstmals den Entwurf der Statue, den der chinesische Künstler und Kunst-Professor Wu Weishan geliefert hat.