Täglich Trier

Schauspieler und andere Künstler genießen auf der Bühne Narrenfreiheit, und das Publikum kann nur tatenlos zuschauen? Von wegen: Die Zielgruppe bekommt immer mehr Möglichkeiten, die Leistungen in Echtzeit gezielt zu bewerten und sogar den Fortgang der Show zu beeinflussen. Der Verein Kulturraum Trier und Partner wenden das Prinzip schon lange erfolgreich an bei ihren Comedy-, Poetry- und Science Slams.

Seit zehn Jahren wird in Trier Theatersport getrieben: Zwei Teams improvisieren zu Vorschlägen und Aufgaben von Pu blikum und Spielleiter. Die Zuschauer küren das Siegerteam. Noch ganz frisch ist das neue Spezialformat Maestro in Kooperation von Theater und Verein SponTat. Gemeint ist damit keine Bankkarte, sondern die Idee, ganz unterschiedliche Schauspieltypen gemeinsam auf die Bühne zu bringen. Nach jeder improvisierten Szene in wechselnder Zusammensetzung der Akteure verteilt das Pu blikum Punkte. Die Spieler mit den wenigsten Punkten jeder Runde scheiden aus, bis schließlich der Maestro des Abends übrig bleibt. Beginn ist am heutigen Donnerstag um 20 Uhr im Kasino am Kornmarkt. Täglich Trier - hier lesen Sie, was heute ansteht in der Moselstadt: www.volksfreund.de/tä ;glich