Täglich Trier

Trier hat wieder eine Stadtschreiberin. Keine offizielle, vom gleichnamigen Verein.

Aber immerhin: eine bundesweit bekannte Bestsellerautorin, die sich seit heute nun für einen Monat in Trier aufhält und die diesen Aufenthalt auch literarisch verarbeiten wird. Sie heißt Meike Winnemuth, ist Journalistin und wurde zunächst dadurch bekannt, dass Sie bei Günther Jauch eine halbe Million Euro gewann. Die nutzte sie dazu, für ein Jahr auf Weltreise zu gehen. Sie besuchte Sydney, Buenos Aires, Mumbai, Schanghai, Honolulu, San Francisco, London, Kopenhagen, Barcelona, Tel Aviv, Addis Abeba und Havanna jeweils für einen Monat, und schrieb über ihre Erlebnisse das Buch "Das große Los. Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr". Nun geht sie wieder für ein Jahr auf Elf-Städte-und-eine-Insel-Tour, diesmal durch Deutschland. Erste Station, ab heute: Trier. Man darf gespannt sein auf ihren Blick von außen auf die Moselstadt, der sich nicht nur in einem Buch, sondern auch in ihrem Internettagebuch niederschlagen wird( http://meikewinnemuth.de/wordpress/12-staedte/). "Täglich Trier" - hier lesen Sie, was wichtig ist in der Moselstadt. Diskutieren Sie mit: www.volksfreund.de/taeglich