Täglich Trier

Für die Parteien sind die Termine gemeinhin sehr wichtig. Für den normalen Bürger - naja … Die Rede ist vom politischen Aschermittwoch.

Den Ursprung hat die Veranstaltung in Bayern, wo meist in Bierzeltatmosphäre und mit einem guten Schuss Polemik auf die politischen Gegner eingedroschen wird. Die Parteimitglieder sind da unter sich, die Öffentlichkeit bekommt die Attacken nur über die Medien mit. Auch in Trier haben Aschermittwochsveranstaltungen eine gewisse Tradition. Stadt und Kreis-CDU treffen sich gemeinsam auf Stadtgebiet, während der Neujahrsempfang im Landkreis stattfindet. In der Regel geht es deutlich sachlicher zu als in Bayern, und in der Regel sorgt Parteichef Bernhard Kaster für einen Gast aus der Bundespolitik. In diesem Jahr (Beginn 19 Uhr in der Arena) ist es Ex-Minister Heiner Geißler. Die SPD in Trier hält mit ihrem Landestermin dagegen: Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Parteichef Roger Lewentz sind ab 18.30 Uhr in der Orangerie des Nells-Park-Hotels zu Gast. "Täglich Trier" - hier lesen Sie, was wichtig ist in der Moselstadt. Diskutieren Sie mit unter www.volksfreund.de/taeglich