Täglich Trier

Dialogveranstaltung - so nennen sich die Diskussionsrunden, mit denen der Trierer Kulturdezernent Thomas Egger den Entwurf seines Kulturleitbilds für Trier schon seit Ende Oktober vergangenen Jahres begleiten lässt. Nach dem ambitionierten Auftakt - 80 Teilnehmer kamen zur ersten Runde - ist die Teilnehmerzahl zuletzt beim Thema "Teilhabe und Soziokultur" auf rund zwei Dutzend geschmolzen.

Beim Komplex "Kultur und Wirtschaft" waren zuvor auch nur etwa 30 Teilnehmer dabei - wirklich groß ist das Interesse der Kulturszene also bisher nicht. Zum Abschluss der Dialogveranstaltungen steht nun am heutigen Samstag (9 bis 13 Uhr, Hotel Park Plaza, siehe Seite 12) das Thema auf der Agenda, das allen Kulturschaffenden vom Theater über die Tufa bis zur freien Szene am meisten Kopfzerbrechen bereitet: "Wie finanzieren wir die Kultur?" Dass die Frage abschließend beantwortet wird, ist nicht zu erwarten. Dass die Beteiligung etwas größer wird als zuletzt, darf man immerhin hoffen. Täglich Trier" - hier lesen Sie, was wichtig ist in der Moselstadt. Diskutieren Sie mit: www.volksfreund.de/taeglich