| 20:35 Uhr

Täglich Trier

Es gibt wohl kaum einen Kürenzer, der mehr mit seinem Stadtteil verbunden ist als Manfred Maximini, Gründer der Unabhängigen Bürgerbewegung Maximini (heute FWG). Auch wenn er im politischen (Un-)Ruhestand ist: Bei Kürenzer Themen setzt er sich mit Herzblut für die Belange des Stadtteils ein. Michael Schmitz

Klar, dass deshalb dieser Tage auch ein Leserbrief von ihm zur Schließung der Kürenzer Grundschule beim TV einging. Nur wenig später fand sich ein zweiter Leserbrief zu diesem Thema im E-Mail-Postfach. Auch Leser A. regte sich über die Schulschließung auf. "Lieber A., wärst du bereit diesen Leserbrief morgen an den TV zu senden (…) Du musst aber darauf achten, dass nicht meine Anschrift erscheint" - dieser Text findet sich im Betreff der E-Mail, die von A. nur weitergeleitet wurde. Absender: Maximini, der hier sozusagen als "Ghostwriter" aktiv geworden ist. Lieber Manfred Maximini - Ihr Engagement ist vorbildlich. Aber ein Brief pro Leser muss langen - den finden Sie dann, versprochen, morgen im TV. "Täglich Trier" - hier lesen Sie, was heute wichtig ist in der Moselstadt. Diskutieren Sie mit auf www.volksfreund.de/taeglich