Täglich Trier

Trier ist reich an Kirchengebäuden. Einige davon sind Unesco-Weltkulturerbe, aber auch die etwas weniger prominenten Gebäude sind mitunter architektonische Schätze.

Zwar gehören die Trierer Pfarreien noch zu den reicheren im Bistum, aber auch ihnen fehlt das Geld, um die Gebäude zu unterhalten oder anstehende Sanierungen zu finanzieren. Allerorten sind die Kirchenväter daher dankbar, wenn die Gläubigen über die Kirchensteuer hinaus weiteres Engagement zeigen. So wie beispielsweise in Trier-Nord, wo sich seit Juli 2012 die "Freunde und Förderer der Basilika St. Paulin" um die Sanierung der barocken Kirche verdient machen. Im Februar hat die notwendige Sanierung des Kirchturms begonnen. Sie soll 530 000 Euro kosten. Für den Förderverein ist heute ein besonderer Tag, denn bei der Jahreshauptversammlung (19.30 Uhr, Stiftskurie St. Paulin) wird die erste Förderrate von 40 000 Euro an die Pfarrgemeinde übergeben. Täglich Trier - hier lesen Sie, was wichtig ist in der Moselstadt, was ansteht und worüber die Menschen reden. Diskutieren Sie im Internet mit unter der Adresse www.volksfreund.de/taeglich