Täglich Trier

Wenn heute der Trierer Stadtrat zu einer Mammut-Sitzung vor der Sommerpause zusammenkommt (17 Uhr, großer Rathaussaal, siehe dazu auch Seite 7), dann agiert er noch ohne formelle Übereinkunft über irgendeine Art von Zusammenarbeit zwischen den Fraktionen. Bekanntlich laufen in kleinen, streng geheimen Gruppen Sondierungsgespräche.

Denkbar und durch die Kommunalwahl mit Mehrheiten versehen sind eine große Koalition zwischen CDU und SPD oder eine schwarz-grüne Koalition. Obwohl hinter den Kulissen schon kräftig sondiert wird, ist möglich, dass es über den Sommer keine Ergebnisse gibt. Schließlich spielt für die nächsten Jahre der Trierer Kommunalpolitik der 28. September eine entscheidende Rolle - der Tag der Oberbürgermeisterwahl. Der Stadtrat selbst dürfte bis dahin auch ohne formelle Koalition mit wechselnden Mehrheiten funktionieren - das hat er schließlich im Großen und Ganzen auch schon in den vergangenen vier Jahren getan. Täglich Trier - hier lesen Sie, was ansteht und worüber die Menschen reden. Diskutieren Sie mit: www.volksfreund.de/taeglich