TägLich Trier

Eines muss man der CDU in Trier lassen: Sie stellt sich der Diskussion mit den Bürgern - auch wenn es womöglich nicht ganz angenehm wird. Für heute Abend (Beginn 19 Uhr in der Aula des Humbold-Gymnasiums) hat sie zur öffentlichen Debatte über das Schulkonzept und über den von ihr vorgelegten Alternativvorschlag eingeladen.

Statt der möglichen Schließung von fünf Grundschulen (Vorschlag Stadtvorstand) sind es im CDU-Vorschlag erst mal nur noch zwei: Egbert in Trier-Ost und Reichertsberg in Trier-West. Zumindest bei den Eltern der ersteren ist die Idee naturgemäß alles andere als gut angekommen, weil die CDU auch schwer vermitteln kann, warum sie einerseits mit dem Argument "heimatnah" ins Feld zieht, die Kinder aus dem Gartenfeld aber ins nicht gerade nahe und verkehrsgünstig liegende Olewig schicken will. Einige kritische Nachfragen wird es also mit Sicherheit geben. "Täglich Trier" - hier lesen Sie, was heute wichtig ist in der Moselstadt, was ansteht, worüber die Menschen sprechen. Diskutieren Sie mit auf www.volksfreund.de/taeglich