Täglich Trier

Man könnte es sich jetzt leichtmachen, einen der zahllosen Beamtenwitze auspacken und das Thema damit anmoderieren. Aber das ist nun einfach zu billig.

Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst sind dennoch Thema dieser Kolumne, denn 15 von ihnen gehen heute in die Öffentlichkeit. Und das mit einem Tätigkeitsfeld, das vom drögen Aktenbearbeiten ziemlich weit entfernt ist: Sie präsentieren eine Kunstausstellung mit eigenen Werken in ihrer Behörde. Es sind Mitarbeiter der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, kurz ADD, die ab heute im Foyer des Kurfürstlichen Palais in Trier ausstellen. Schon zum dritten Mal zeigen sich die ADD-Mitarbeiter kreativ, präsentieren eine ganze Reihe Bilder, Fotografien, Töpferarbeiten und Skulpturen. Ihnen voran geht übrigens mit gutem Beispiel die Chefin: Dagmar Barzen, Präsidentin der ADD, ist selbst mit zwei Bildern in der Ausstellung vertreten. Im Dienst wurde selbstverständlich übrigens nicht gewerkelt. Selbst die Ausstellungseröffnung ist außerhalb der Dienstzeiten: Sie beginnt heute um 17 Uhr. Täglich Trier - hier lesen Sie, was heute ansteht in der Moselstadt, was los ist, worüber die Leute reden.