Täglich Trier

Der Verein Schmit-Z garantiert als Gastgeber des Rosa Karnevals in Trier Lachsalven und Beifallraketen. Das schwul-lesbische Zentrum Trier - so der Untertitel des Vereinsnamens - bietet aber noch viel mehr: Café, Mediathek, Biergarten und Beratungsbüro.

Zu den Veranstaltungen gehören auch Theaterproduktionen wie aktuell "Highnoon in Pink City". Die Komödie spielt im Wilden Westen (nicht links der Mosel, sondern 1885 in Amerika). Dort leben Cowboys, Indianer, Schmuggler, Tänzerinnen und viele verschrobene Gestalten. Doch mit dem Bau der Eisenbahn droht der Einzug der Zivilisation mit ihren Zwängen und Restriktionen. Die Einwohner von Pink City wollen ihr geliebtes Eldorado bewahren. Die ausverkaufte Premiere am heutigen Freitag beginnt um 20 Uhr in der Tuchfabrik im Herzen Triers. Im Anschluss wird im Schmit-Z (Mustorstraße 4) ab 22 Uhr kräftig gefeiert bei Musik von Djane Lady Libido und freiem Eintritt. Täglich Trier - hier lesen Sie, was wichtig ist in der Moselstadt, was ansteht und worüber die Menschen reden. Diskutieren Sie mit: <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/taeglich" class="more" text="www.volksfreund.de/taeglich"%>