Täglich Trier

Illuminale - das klingt wahrlich zauberhaft. Von den Hunderten von Laternen, die heute zwischen Viehmarkt und Augustinerhof zu sehen sein werden, lassen sich bestimmt auch wieder Tausende von Besuchern verzaubern.

Neben diesem Besuchermagnet sollte man den zweiten Teil der Großveranstaltung in der Stadt aber auch nicht unterschätzen: den City-Campus. Uni Trier und Hochschule stellen wieder ein derart vielfältiges Programm auf die Beine, dass es schwerfällt, einzelne Höhepunkte herauszugreifen. Zwischen 16 und 18 Uhr beginnt das Kinderprogramm mit Mitmach-Aktivitäten zu Themen wie Wasser, Inselwelten, der Trierer Schutzpolizei, Ritterrüstungen oder der Laterna Magica. Bei den anschließenden Programmpunkten zeigen die Hochschulen, wie volks- und praxisnah Forschung sein kann. Es geht um die Bierherstellung in Mesopotamien, um Liebeslieder vom Alten Ägypten bis heute, um Kampfkunst im Mittelalter, um Stress, Glück und Achtsamkeitsübungen, um künstliche Intelligenz oder darum, wie man durch Mathematik die Weingärung optimieren kann. Das Programm (siehe Seite 16) ist so vielfältig, dass eigentlich nur eines hilft: hingehen, mitmachen, verzaubern lassen!