Täglich Trier

Dass Forscher Bücher schreiben, ist nichts Ungewöhnliches. Schließlich sollen sie ja auch forschen, und die Ergebnisse müssen veröffentlicht werden.

Dass zu Ehren eines Forschers ein Buch geschrieben wird, ist nicht ganz so häufig der Fall. Von daher ist schon klar, dass beim heutigen Termin im Landesmuseum ein besonderer Wissenschaftler im Mittelpunkt stehen muss (Beginn: 11 Uhr). Dort wird eine Festschrift der "Trie rer Zeitschrift" vorgestellt, die dem 65. Geburtstag des Archäologen Harwig Löhr gewidmet ist. Er war über 30 Jahre am Landesmuseum tätig und hat sich vor allem um die Erforschung der Urgeschichte des Trierer Landes verdient gemacht. Zuletzt leitete er die Ausgrabung eines eisenzeitlich-römischen Gräberfeldes, das im Zusammenhang mit dem Bau der Moselschleuse gefunden wurde, sowie die Ausgrabung des frührömischen Militärlagers auf dem Petrisberg. Die Festschrift beschäftigt sich mit Archäologie und Kunst des Trierer Landes und dürfte bei den vielen Geschichtsinteressierten in Trier auf reichlich Interesse stoßen. Täglich Trier - hier lesen Sie, was heute wichtig ist in der Moselstadt,. Diskutieren Sie mit unter www.volksfreund.de/taeglich