Täglich Trier

Er kennt sich aus mit der Russendisko, schreibt Reiseführer für faule Touristen, Kochbücher des Sozialismus und war - zumindest zeitweise - begeisterter Schrebergärtner. Wladimir Kaminer ist einer der bekanntesten Autoren in Deutschland.

Lesungen mit ihm haben hohen Unterhaltungswert. Von daher verspricht ein Abstecher in die Stadt heute interessant zu werden, denn dort - auf dem Kornmarkt - kann man Wladimir Kaminer ab 19 Uhr bei einer Lesung im Freien erleben. Die Lesung ist Teil der Aktion "Stadtlesen", die von heute an bis Sonntag erstmals in Trier zu Gast ist. Stadtlesen geht so: Der Kornmarkt wird zum Lesewohnzimmer umgestaltet. Hängematten, Sitzsäcke und große Bücherwände laden zum Lesen ein. Zur Auswahl stehen 3000 Bücher - da dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Am Samstag lesen Autoren aus der Region aus ihren Werken vor. Am Sonntag werden die kompletten 3000 Bücher ausgetauscht und für den Familienlesetag mit Büchern für junge Leser ersetzt. Wenn das mal kein Grund für einen Familienausflug in die City ist … Täglich Trier - hier lesen Sie, was wichtig ist in der Moselstadt, was ansteht und worüber die Menschen reden. Diskutieren Sie mit: www.volksfreund.de/taeglich