Täglich trier

Es nennt sich nicht Parteitag, sondern Mitgliederversammlung - und darauf legen die Anwesenden auch Wert: Heute versammelt sich der FWG-Stadtverband Trier zur Jahreshauptversammlung (Beginn 19 Uhr, Hotel Deutscher Hof). Die Distanz zu den Parteien ist zentraler Bestandteil der Identität der Freien Wähler - auch wenn sie im Falle Triers letztlich sogar aus einer Partei hervorgegangen sind.

Der Ehrenvorsitzende Manfred Maximini schied schließlich Anfang der 90er Jahre im Streit aus der SPD aus und gründete die Unabhängige Bürgervertretung Maximini, aus der die FWG hervorgegangen ist. In Trier wie andernorts sind die Freien Wähler nach wie vor recht erfolgreich, auch wenn sie vor allem Nachwuchssorgen plagen. 300 FWG-Vereinsmitglieder - das sind aber immerhin noch rund dreimal so viele wie beim Stadtverband der FDP, und auch die Stadt-Grünen haben nur rund 130 Mitglieder - können das aber in bessere Wahlergebnisse ummünzen. Die Geschlossenheit der Freien ist dennoch groß: Der derzeitige Vorsitzende, Hermann Kleber, stellt sich heute zur Wiederwahl - dass er sie mit gutem Ergebnis überstehen wird, daran besteht eigentlich kaum ein Zweifel. "Täglich Trier" - hier lesen Sie, was heute wichtig ist in der Moselstadt, was ansteht, worüber die Menschen sprechen. Diskutieren Sie mit auf www.volksfreund.de/taeglich