Täglich Trier

Es war eine der ganz besonderen Produktionen im Stadttheater Trier in den vergangenen Jahren: 80 Schüler der Porta-Nigra-Schule aus Trier führten Ende Mai 2013 gemeinsam mit dem Ensemble des Theaters ihre ganz eigene Version von Mozarts Zauberflöte auf. Die Porta-Nigra-Schule ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt auf ganzheitliche Entwicklung, die von Schülern aus Trier, Trier-Saarburg und Luxemburg besucht wird.

Monatelang hatten die jungen Leute vor zwei Jahren geprobt, gesungen und Bühnenbilder gebastelt. Der Lohn waren einige ausverkaufte Vorstellungen und gleich mehrere Auszeichnungen, sogar auf Bundesebene. Der Erfolg hat offenbar Lust auf mehr gemacht, denn heute ist der Kick-off für eine weitere Zusammenarbeit zwischen Schule und Theater. Der Presse wird vorgestellt, was die Schüler diesmal auf die Bühne bringen wollen. Erneut wird es eine populäre Oper sein, nämlich Carmen. Premiere wird am 5. Juli sein - sicherlich erneut vor einem ausverkauften Haus. Täglich Trier -hier lesen Sie, was heute ansteht in der Moselstadt, was los ist, worüber die Leute reden. Diskutieren Sie mit: <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/t&amp;#228" class="more" text="www.volksfreund.de/t&amp;#228"%> ;glich