Täglich Trier

Heute nun geht es also los mit dem Weihnachtszirkus in Trier. (Premiere ist um 19.30 Uhr).

Dessen Auftritt - es ist der 11. - hat damit ja schon eine gewisse Tradition. Ebenso wie die alljährlich vorhergehende Diskussion darüber, ob Wildtierauftritte in Zirkussen überhaupt erlaubt sein dürften. Die Stadtratsdiskussion darüber in der vergangenen Woche brachte da wenig Neues - außer der aus Versehen von den Grünen kreierten Tierart "Andromedare". Der Versuch, die Auftritte in Trier zu verhindern, misslang jedenfalls gründlich. Die einen werden also wie schon in den Jahren zuvor begeistert sein von der Zirkusatmosphäre und sich ein besonderes Erlebnis an den Feiertagen gönnen. Die anderen werden angewidert von den Tierdressuren sein und sich das Spektakel vermutlich gar nicht erst ansehen. Der Zirkus wird sich selbst feiern, viele Zuschauer werden begeistert sein. Tierschützer dagegen werden versuchen, vor der Premiere zu demonstrieren. Solange der Zirkus noch seinen gültigen Vertrag in Trier hat, also bis 2019, wird sich an dieser Gefechtslage auch nichts ändern.