Täglich Trier

Ein wenig konnte man Reinhold Müller dieser Tage noch beruhigen. Müller organisiert für den heutigen Abend ein Benefizkonzert.

Davon profitieren soll die European Federation for street children, ein Verband, der sich für Straßenkinder einsetzt. Müller sorgte sich, weil der Vorverkauf fürs Konzert (Beginn 20 Uhr, Tufa) noch schleppend lief. Beruhigen konnte man ihn dahingehend, dass die Trierer bei vielen Konzerten keine großen Vorverkaufskäufer sind, sondern sich oft erst spontan am Abend entscheiden. Zumindest ist das so, wenn es nicht um die ganz großen Zugnummern in Arena oder Europahalle geht - die sind natürlich oft auch schon Wochen vorher ausverkauft. Und beruhigen konnte man Müller auch in einer weiteren Hinsicht: Wenn es um den guten Zweck geht, lassen die Trierer selten jemanden hängen. Zumal dann nicht, wenn es auch noch so ein vielseitiges Musikangebot gibt wie heute abend: The Rustlers sind zu hören, Uwe Heil mit Band, Bluesaorsch und Projekt 54 - da lohnt sich der Ticketkauf. Also, letzter Aufruf: Hingehen, gute Musik hören und Gutes tun! "Täglich Trier" - hier lesen Sie, was wichtig ist in der Moselstadt, was ansteht, worüber die Menschen sprechen. Diskutieren Sie mit: www.volksfreund.de/taeglich