Täglich Trier

Sozialarbeiter waren vor gut zehn Jahren an den Schulen der Region Trier noch Exoten. Aus heutiger Sicht sind die Spezialisten als Ergänzung zum Lehrpersonal nicht mehr wegzudenken.

Die Stadt Trier will jetzt einen Schritt weitergehen und die Kooperation von Schulen und außerschulischen Partnern intensivieren. Akteure aus Schulen, Jugendhilfe, Jugendamt sowie Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion haben eine Veranstaltungsreihe entwickelt. "Jugendhilfe und Schule - Ein gutes Team auf dem Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit" soll ein breites Diskussionsforum zur Frage bieten, wie Schulen sich weiter öffnen können und Zusammenarbeit mit Akteuren von sozialen Trägern und der Jugendhilfe sinnvoll gestaltet werden kann. Zudem gibt es Workshops und Vorträge zu sozialpädagogischen Handlungsansätzen, die im Schulalltag für die Weiterentwicklung wichtige Impulse geben sollen. Petra Gottwald und Detlef Degraaff (Verein Palais), Stefan Zawar-Schlegel (Treffpunkt am Weidengraben) und Bettina Mann (Jugendamt Trier) stellen das Programm der Veranstaltungsreihe heute vor.