Täglich Trier

Die Minister für Hochschulwesen und Forschung aus der Großregion treffen sich am heutigen Dienstag zu einer Fachkonferenz im Kurfürstlichen Palais in Trier. Gastgeber ist die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion.

Aus Rheinland-Pfalz nimmt Wissenschaftsstaatssekretär Professor Thomas Deufel teil. Zusammen mit seinen Fachkollegen stellt Deufel die geplante grenzüberschreitende Zusammenarbeit vor und verleiht die Interregionalen Wissenschaftspreise. Der erste Preis ist mit 35 000 Euro dotiert und geht an ein Projekt der Johannes-Gutenberg-Uni Mainz und des Centre de Recherche Public Gabriel Lippmann in Luxemburg. Den zweiten Preis (25 000 Euro) erhält die Initiative Precise. Dahinter stehen die Uni des Saarlands, die Hochschule Kaiserslautern sowie vier Firmen aus dem Saarland und Lothringen. Täglich Trier - hier lesen Sie, was wichtig ist in der Moselstadt, was ansteht und worüber die Menschen reden. Diskutieren Sie mit: <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/taeglich" class="more" text="www.volksfreund.de/taeglich"%>