Täglich Trier

Trier ist eine Museumsstadt. Dieser Satz lässt sich je nach Perspektive als Auszeichnung oder als Abwertung deuten.

Trier hat viele Museen, bietet damit viele Besuchsmöglichkeiten für Einheimische und Touristen. Und Trier ist vor allem mit seinen Weltkulturerbestätten insgesamt wie ein großes Freilichtmuseum. Fatal wäre aber die Folgerung, Trier lebte nur von seiner Vergangenheit, sei verstaubt und statisch. Zur Dynamik der Stadt gehört es auch, dass Verantwortliche auf verschiedenen Ebenen sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen, wie antike und mittelalterliche Stätten belebt werden können (siehe Bericht Seite 9). Gleiches gilt für die Macher der Museen: Das Stadtmuseum Simeonstift bekommt am heutigen Montag Verstärkung vom Schweizer Museumsschiff Willi, Baujahr 1909. Das Technikschiff des Vereins historische Binnenschifffahrt kann am Zurlaubener Ufer bis Freitag, 25. Juli, täglich von 10 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt besichtigt werden. Das Schiff ergänzt die aktuelle Trierer Ausstellung "2000 Jahre Schifffahrt auf der Mosel" in einzigartiger Weise. Täglich Trier - hier lesen Sie, was wichtig ist in der Moselstadt, was ansteht und worüber die Menschen reden. Diskutieren Sie mit: www.volksfreund.de/taeglich