Tag der offenen Moschee in der Luxemburger Straße in Trier

Religion : Moscheen in der Region öffnen ihre Türen

Deutschlandweit wurde am Tag der deutschen Einheit auch der Tag der offenen Moschee gefeiert. In diesem Jahr stand er unter dem Motto „Menschen und Heimat“.

Dazu lud auch das Gebetshaus in der Luxemburger Straße in Trier ein.

Zum Auftakt der Veranstaltung erklärte der zweite Vorstandsvorsitzende des Islamischen Kulturzentrums Ayyub Mathieu den zahlreichen Besuchern, die gekommen waren, um sich die Moschee anzuschauen und sich zu informieren, die fünf Säulen des Islam, um ihnen anschließend zusammen mit dem Gelehrten Mohamed Islam Rede und Antwort zu stehen.

Nach dem offiziellen Teil kamen sich dann Muslime und Nichtmuslime bei Mokka, Tee und Gebäck näher und es entwickelte sich ein interessanter, von gegenseitigem Respekt geprägter Meinungsaustausch.

Der Tag der offenen Moschee dient der Aufklärung und dem Abbau von Vorurteilen. Auch in Konz öffneten zwei Moscheen ihre Türen für Besucher.

Mehr von Volksfreund