1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Tag des Pflegekindes in Trier: Jeder junge Mensch verdient ein sicheres Zuhause

Tag des Pflegekindes in Trier: Jeder junge Mensch verdient ein sicheres Zuhause

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Angelika Birk wird am Samstag, 5. November, der Tag des Pflegekindes im Conference Center der Europäischen Rechtsakademie Trier gefeiert. Der Pflegeelternverein präsentiert ein vielfältiges Programm.

Gemeinsam tummeln sich die Kinder der Familie Finkelgruen im Wohnzimmer und machen das, was typisch für Kinder ihres Alters ist. Sie lachen, reden und spielen miteinander. Sofort merkt man, dass ihnen in der Familie etwas geboten wird, was für sie das Wichtigste ist: Geborgenheit. Peter Finkelgruen: "Den Kindern Liebe, Halt und Geborgenheit anzubieten und das Gefühl, sie glücklich zu machen, steht für uns an erster Stelle."Schon seit 15 Jahren engagieren sich Peter und Conny Finkelgruen als Pflegeeltern für Kinder aus schwierigen Verhältnissen. Die leiblichen Eltern sind oftmals nicht in der Lage, sich um ihre Kinder zu kümmern. So würden die Kinder im Heim landen, wenn es nicht das bemerkenswerte Engagement der Pflegeeltern gäbe. Conny Finkelgruen, die aufgrund von vier Operationen nach der Geburt ihrer Tochter keine Kinder mehr bekommen kann, hat auf diesem Weg die Großfamilie gefunden, die sie sich gewünscht hatte.Den Pflegeelternverein für Trier und Trier Umland gibt es seit drei Jahren. Die Idee dafür ist bei Elternstammtischen entstanden, wo sich die Pflegeeltern untereinander austauschten. Mit dem Ziel, die Interessen der Pflegeeltern und Pflegekinder zu vertreten und sich gegenseitig bei Problemen zu helfen, wurde 2013 der Verein gegründet. Der Pflegeelternverein wirbt um neue Interessenten und hilft ihnen effektiv, falls Fragen oder Probleme auftauchen. Auch bei der Zusammenarbeit mit Ämtern oder Gerichten unterstützt der Verein seine Mitglieder.Peter Finkelgruen, Vorsitzender des Vereins, sagt im Gespräch mit dem TV: "Es ist wichtig, dass man sich gegenseitig unterstützt, miteinander redet und hilft." Conny Finkelgruen ergänzt: "Auch die Kinder sollen sich untereinander kennenlernen." Ohne den Einsatz der Pflegeeltern würden viel mehr Kinder in Heimen landen und die staatlichen Kosten explodieren. Der Aufwand, sich um die Kinder zu kümmern, ist groß.Conny Finkelgruen: "Man muss mit den Vorurteilen anderer leben können, die von einer Großfamilie oder Kindern mit einem schwierigen Hintergrund nichts halten." Ihr Mann betont: "Kinder sind etwas Fantastisches. Jedes Kind verdient ein Zuhause und eine Familie, die ihm Halt und Struktur anbietet im Leben."

EXTRA Spendenkonto und Programm
Unter folgender IBAN können Spender Geld an den Pflegeelternverein überweisen: DE02585501300001059096 Programm für den Tag des Pflegekindes im Conference Center der Europäischen Rechtsakademie Trier, Metzer Allee:10 bis 10.30 Uhr: Begrüßung durch Bürgermeisterin Birk.11 bis 12 Uhr: Vortrag zum Thema Rechte und Pflichten von Pflegeeltern.12 bis 15 Uhr: Freie Einteilung.15 bis 16.30 Uhr: Vortrag zum Thema Traumatisierungen von Pflegekindern und deren Auswirkungen 17 bis 17.30 Uhr: Tombola.