1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Tagung zur Bekämpfung von Pädokriminalität

Tagung zur Bekämpfung von Pädokriminalität

In der Katholischen Akademie Trier wird vom 25. bis 27. Januar in aktualisierter Fassung die Studientagung zum Thema Pädokriminalität angeboten. Die Tagung beschäftigt sich mit dem Phänomen der weltweiten Verbreitung der Pädokriminalität.

Hochkarätige Experten werden referieren.
Der Medizin- und Polizeipsychologe Adolf Gallwitz stellt das Delikt und Erkenntnisse über Täter und Täterszene, über Opfer und über Tatabläufe dar. In einem zweiten Beitrag behandelt Gallwitz die Thematik der Pädokriminalität und ihrer Datennetze. Über das Agieren deutscher Täter im Ausland berichtet Manfred Paulus, über pädosexuelle Übergriffe auf Jungen, Hilfen und Perspektiven für die Betroffenen spricht Wolfgang Werner von der Präventionsfachstelle "berliner jungs". Mit der Frage nach den internationalen Perspektiven im Kampf gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern und zu den präventiven Möglichkeiten beziehen Manfred Paulus, langjähriger Beamter der Kripo in Ulm, sowie Mechthild Maurer von der Arbeitsgemeinschaft Ecpat Deutschland Stellung. Zu den Bekämpfungsmöglichkeiten der Pädokriminalität im Internet sprechen Experten von Polizei und Staatsanwaltschaft. Wie die Schweiz sich des Problems annimmt, ist Gegenstand einer Präsentation. red
Anmeldungen werden entgegengenommen von der Katholischen Akademie Trier, Telefon 0651/8105-232, Telefax 0651/8105-434, E-Mail an
anmeldung.kat@bistum-trier.de. Derzeit sind noch einige Tagungsplätze für interessierte Teilnehmer frei.