1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Tanja Gräff ist seit sechs Jahren verschwunden – Keine heiße Spur

Tanja Gräff ist seit sechs Jahren verschwunden – Keine heiße Spur

Für ihre Freunde und Familie völlig unerwartet verschwand die damals 21-jährige Tanja Gräff im Jahr 2007 spurlos. Heute jährt sich der Tag zum sechsten Mal – es gibt zwar immer wieder Hinweise, aber keine heiße Spur.

Heute vor sechs Jahren ist die Trierer Studentin Tanja Gräff bei einer Uni-Fete spurlos verschwunden. Bislang ist das Schicksal der 21-Jährigen ungeklärt. "Der Fall ist aber nach wie vor präsent bei uns", sagt der Leiter des Kommissariats für Kapitaldelikte der Kriminaldirektion Trier, Christian Soulier. Es vergehe keine Woche, in der die Er- mittler nicht in irgendeiner Form mit "Tanja" beschäftigt seien.

Dennoch: trotz gut 3000 bearbeiteten Hinweisen und Spuren - eine heiße Spur fehlt. Nach wie vor neue Hinweise Derzeit liefen etwa zehn Überprüfungen aufgrund von Vorfällen in Deutschland oder im europäischen Ausland. "Ein Fall anderswo könnte einen Bezug zu Trier haben", sagte Soulier. Es kämen auch nach wie vor noch Hinweise rein, die allerdings meist "wenig brauchbar" seien. Das Kernproblem bei dem Fall sei, "dass wir keine Handlung haben, die wir zuordnen können und somit keinen Tatort haben." Tanja Gräff aus Korlingen (Kreis Trier-Saarburg) war am 7. Juni 2007 bei einem Fest an der Fachhochschule Trier verschwunden. Die Polizei geht davon aus, dass sie Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Neben dem Fall Tanja Gräff hat die Trierer Polizei noch etwa zehn weitere ungeklärte Mordfälle aus den vergangenen 30 Jahren, die sie immer wieder neu bearbeitet.