1. Region
  2. Trier & Trierer Land

TAT-Woche: Mütter aus Trier-Nord werden professionell geschminkt

TAT-Woche: Mütter aus Trier-Nord werden professionell geschminkt

"Ich wollte den Menschen hier etwas ermöglichen." So beschreibt Iris Käeding, Leiterin der Baby- & Krabbelstube in Trier-Nord, ihre Motivation, sich an diesem TAT-Projekt zu beteiligen.

Im Rahmen der TAT-Woche tun sich seit Montag jeden Tag Unternehmen mit sozialen Einrichtungen zusammen und arbeiten gemeinsam an einem Projekt. Für Käeding war es besonders wichtig, den Müttern aus ihrer Einrichtung "einen Luxus zu gönnen, den sie sich in einem Stadtteil mit besonderem Entwicklungsbedarf aus den eigenen finanziellen Mitteln heraus nicht leisten können". Ihre Projektpartnerin Heike Maringer-Reif von der Beautylounge in Trier schminkt die jungen Frauen und denkt sogar darüber nach, sich längerfristig ehrenamtlich für die Mütter aus Trier-Nord zu engagieren. "Die Arbeit hier ist völlig uneigennützig und tut den Leuten gut. Das ist auch für mich ein gutes Gefühl", sagt sie. Michaela Duroux darf auf dem Schminkstuhl Platz nehmen. Sie freut sich über die kleine Auszeit. "Ich lerne hier auch, mich selbst zu schminken. Danach fühlt man sich sofort viel besser", erklärt sie. kha