| 20:35 Uhr

"Tauchen ist mein Kindheitstraum"

 Meistert das wöchentliche Training: Susann Glindemann vom Verein der Trierer Sporttaucher. TV-Foto: Kathrin Knieps-Vogelgesang
Meistert das wöchentliche Training: Susann Glindemann vom Verein der Trierer Sporttaucher. TV-Foto: Kathrin Knieps-Vogelgesang
Mit der Mitgliedschaft im Verein der Trierer Sporttaucher und der dazugehörigen Tauchausbildung hat sich die 22-jährige Susann Glindemann einen Kindheitstraum erfüllt. Seit Februar 2009 trainiert sie regelmäßig mindestens einmal wöchentlich. Aufgezeichnet Kathrin Knieps-Vogelgesang

Seit meiner Kindheit ist das Wasser mein liebstes Element, und auch die Unterwasserwelt hat schon immer eine große Faszination auf mich ausgeübt. Als kleines Mädchen bin ich zum Schwimmtraining bei der DLRG in meiner Heimat, einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein, gegangen und war dort lange Jahre Mitglied. Als ich 2008 mit meinem Freund nach Trier gezogen bin, war für mich direkt klar, dass ich auch hier einem Verein beitreten möchte.
TV-Serie Mein Verein


Durch einen Bekannten habe ich vom Verein der Trierer Sporttaucher gehört und mich gleich zu einem Schnuppertraining angemeldet. Von der ersten Sekunde im Wasser an wusste ich, was ich wollte: Mitglied in diesem Verein werden und eine Tauchausbildung beginnen. Seit diesem Zeitpunkt besuche ich regelmäßig das Training der Sporttaucher.
Im Sommer trainieren wir zweimal in der Woche im Trierer Nordbad. Dienstags ist Schwimm- und Konditionstraining, und am Donnerstagabend trainieren wir mit den Geräten. Im Herbst und Winter wird nur einmal pro Woche trainiert. Mittwochsabends treffen wir uns im Bad an den Kaiserthermen, um dort unsere Kondition für die Freiwasser-Tauchgänge zu trainieren. Zur Tauch-Ausbildung gehören nämlich mehrere verschiedene Teile. Ein Abschnitt wird im Schwimmbad absolviert, ein anderer besteht aus Freiwasser-Tauchgängen in nahe gelegenen Gewässern und ein dritter aus Theorie-Stunden. Eine Hürde der Ausbildung habe ich schon hinter mir: den ersten Stern der CMAS Germany (Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques), insgesamt gibt es drei Sterne - je einen in Bronze, Silber und Gold. Ich kann mir gut vorstellen, später mal selbst Tauchlehrerin zu werden.
Der Verein der Trierer Sporttaucher und die anderen Mitglieder sind mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen, und ich fühle mich sehr wohl. Mit einzelnen Vereinskollegen habe ich mich auch privat angefreundet, wir feiern beispielsweise zusammen Geburtstag oder machen gemeinsame Ausflüge. Ich glaube, dass die Tauchausbildung in Zukunft für die nötige Abwechslung während meiner Ausbildung sorgt. Zurzeit arbeite ich an meinem nächsten Traum: Im Frühjahr mache ich mein Abitur, um damit an der Universität Wirtschaftspsychologie studieren zu können. Im kommenden Jahr geht es aber erst einmal mit dem ganzen Verein nach Gran-Canaria - selbstverständlich mit voller Tauchausrüstung. Ich hoffe sehr, dass ich teilnehmen kann und nicht gerade dann meine Abiturprüfungen sind.
Aufgezeichnet von Kathrin Knieps-Vogelgesang

In unserer TV-Serie "Mein Verein" lassen wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu Wort kommen. Jeden Mittwoch stellen wir einen Verein aus der Perspektive eines Mitglieds vor. Dazu gibt es die wichtigsten Daten in Kurzform.
Sie wollen Ihren Verein vorstellen? Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit einigen Daten an trier@volksfreund.de
Extra

Der Verein der Trierer Sporttaucher existiert seit 1985. Seit 2005 hat der Vorstand die Zahl der vorhandenen Ausrüstungen aufgestockt und viel für die Jugendarbeit getan. Allein im vergangenen Jahr ist die Zahl der Kinder und Jugendlichen im Verein von acht auf 17 gestiegen. Insgesamt hat der Verein zurzeit 94 Mitglieder. Die Trierer Sporttaucher bilden nach den Richtlinien der CMAS (Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques) Germany aus. Die Grundausbildung zum Taucher kostet 200 Euro, zuzüglich 50 Euro Aufnahmegebühr. Trainiert wird im Sommer zweimal wöchentlich im Trierer Nordbad und im Winter einmal wöchentlich im Bad an den Kaiserthermen. Ansprechpartner ist der Vorsitzende Dietmar Schwan, per E-Mail erreichbar per info@trierer-sporttaucher.de. Weitere Informationen und genaue Trainingszeiten im Internet unter www.trierer-sporttaucher.de kkv