Tausend Ideen, um Schönes zu schaffen

Tausend Ideen, um Schönes zu schaffen

Größer, bunter, vielfältiger: Zum zweiten Mal hat die Kreativmesse SaarLorLuxCreativ ihre Tore im Messepark geöffnet. Schöne Sachen zum Selbermachen von mehr als 70 Anbietern ließen die Herzen von großen und kleinen Bastlern und Handarbeiterinnen höherschlagen.

Trier. "Klasse war\'s!", freut sich Andrea Weber aus Völklingen. Als Mitglied einer Wikingergruppe habe sie nach Wolle gesucht und Glasperlen gekauft, um Handspindeln herzustellen. "Vor allem für Kinder wird auf der Kreativmesse viel geboten", sagt sie. Im vergangenen Jahr hat die SaarLorLuxCreativ zum ersten Mal in Trier stattgefunden; dieses Jahr ist sie mit gut 70 Ausstellern, darunter neun aus Trier und der Region, deutlich vergrößert worden. Einen breiten Raum nimmt das Angebot zum Handarbeiten etwa mit Stoffen, Wolle, Filz und Stickmaterial ein. Für alle Freunde kreativen Gestaltens stellen große Bastelgeschäfte wie die Trie rer Bastelstube Leyendecker ihr umfassendes Angebot vor, aber auch viele Spezialgeschäfte präsentieren Perlen, Steine, Papiere, Stempel, Miniaturen und Zubehör zum Herstellen von Puppen und Bären; sogar ein Bärendoktor ist vor Ort. Zwei Dutzend Workshops laden zum Mitmachen ein. So können Kinder Leinwandbilder, Amulette und Osterdeko basteln; es können etwa Powertex-Skulpturen, Modeschmuck und 3D-Karten geschaffen und Glasteller und Acrylkugeln mit Japanseide gestaltet werden. Claudia Bohr ist mit acht Freundinnen aus dem Saarland gekommen und filzt gerade ein Osterei. "Das Angebot ist sehr schön, nächstes Jahr sind wir wieder hier", sagt sie. "Es ist wirklich für jeden etwas dabei", ergänzt ihre Freundin Isolde Eifler-Klein. "Super, mir gefällt es noch besser als letztes Jahr", sagt Cheryl Ademes aus Weinsheim bei Prüm, die nach Stoff und Nähanleitungen Ausschau gehalten hat. "Es sind wirklich außergewöhnliche Sachen da." Ralf Buhl aus Elsdorf stellt Motivstempel her. "Wir präsentieren uns regelmäßig auf Kreativmessen", sagt er. "Es sind viele Kunden hier, die wir von anderen Messen kennen." Walter Beck aus Zaberfeld bietet Miniaturen an und ist im Messepark mit rund 3200 Artikeln vertreten, mit denen Puppenhäuser naturgetreu gestaltet werden können. "Ältere Damen sind unsere Hauptkundinnen", sagt er und zeigt ein Fotoalbum mit zwei Meter großen perfekt ausgestatteten Puppenhäusern. "Wir sind dieses Jahr zum ersten Mal hier und werden wiederkommen", ergänzt er. Dessen ist sich auch Veranstalter Burkhard Lange von Expo concept sicher: "Die gute Besucherzahl vom letzten Jahr haben wir noch übertroffen, die Aussteller sind sehr zufrieden." Vor allem am Sonntag seien viele Besucher in den Messepark geströmt. Die SaarLorLuxCreativ werde im nächsten Jahr wiederkommen. Bereits für November kündigt er den nächste Höhepunkt für Kreative an: Dann soll die Expo Creativ Luxembourg ihre Pforten öffnen.Video ab 16 Uhr untervolksfreund.de/videosExtra

Lina Radics (7) aus Morbach: "Vor allem hat mir gefallen, dass ich das Pferd hier gemacht habe. Jetzt möchte ich noch ein Pferdebild anmalen." Vanessa Roth (25) aus Schöndorf: "Ich habe nach Nähideen für meine kleine Tochter gesucht. Ich habe Anreize gefunden und schon fleißig eingekauft. Den Eintritt hätten sich die Veranstalter aber sparen können. Als Mutter muss man ja auch aufs Geld achten." Ida Schneider (25) aus Trier: "Ich habe nach Ideen für Hochzeits- und Taufkarten geguckt. Von der Auswahl ist es hier sehr gut, obwohl manche Sachen im Internet billiger zu haben sind. Die Workshops sind toll! Gekauft habe ich Papier für Karten und Schmucksteine." Peter Rollinger (47) aus Zerf: "Meine Frau und ich kaufen fleißig ein. Wir nähen beide gern, zum Beispiel Patchwork-Kissen. Wir haben Stoff gekauft, und es gefällt uns gut hier." DQ/TV-Fotos (4): Dorothee Quaré

Mehr von Volksfreund