1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Tausende Pilger kommen nach Mattheis

Tausende Pilger kommen nach Mattheis

In der Abtei St. Matthias pilgern im Herbst mehr als 1000 Menschen zum Apostelgrab. Viele von ihnen schätzen die Stille in der sogenannten Kleinen Wallfahrtszeit.

Trier. Mehr als 1000 Pilger werden zur Kleinen Wallfahrtzeit zum Apostelgrab in St. Matthias erwartet. Neben der großen Wallfahrtszeit vor und nach Pfingsten spielt diese eine besondere Rolle. Ihr Termin liegt traditionell in der ersten Woche der Herbstferien von Nordrhein-Westfalen, in diesem Jahr vom 19. bis 27. Oktober.
Da die Ferien in diesem Jahr auf einen späten Termin fallen, kommen viele der fast 50 Gruppen früher und verlängern so die Dauer der Wallfahrtszeit. "Viele Gruppen kommen gerne im Herbst zum Apostelgrab, weil es dann ruhiger zugeht in St. Matthias. Dabei sind viele Familien und auch Jugendgruppen", erklärt der Benediktiner-Bruder Athanasius. Zwischen 15 und 65 Pilger umfassen die Gruppen. Das diesjährige Motto lautet "Ohne dein lebendig Wehn, kann im Menschen nichts bestehn." Im kommenden Jahr werden sich die Pilger in ihren Bruderschaften und Gruppen mit dem Thema "Frieden" beschäftigen. red