1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Teams aus ganz Europa starten bei Mosel-Ballon-Fiesta in Föhren

Teams aus ganz Europa starten bei Mosel-Ballon-Fiesta in Föhren

66 Heißluftballone sorgen am Freitag und Samstag, 20. und 21. August, bei der Mosel-Ballon-Fiesta 2010 für ein farbenfrohes Spektakel über dem Industriepark Föhren und dem angrenzenden Flugplatz. Hinzu kommt am Samstag bei freiem Eintritt ein buntes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt.

Die Mosel-Ballon-Fiesta ist das größte Ballonfahrertreffen in Rheinland-Pfalz und die zweitgrößte Veranstaltung dieser Art in Deutschland. Gemeinsam ausgerichtet wird das Treffen von der Firma Schroeder fire balloons GmbH Schweich und dem Industriepark Region Trier (IRT). Die erste Ballon-Fiesta fand 2004 in Trier im Rahmen der Landesgartenschau statt. Inzwischen genießt das Fest einen hervorragenden Ruf bei Ballonteams und Zuschauern.

Zwei Katzen, das Auge und ein Sandmännchen



Die Organisatoren Werner Wäschenbach (Schroeder) und Reinhard Müller (IRT) beziffern die Besucherzahlen der letzten Jahre auf rund 20 000. Sie hoffen in diesem Jahr auf ein ähnliches Ergebnis. 66 Ballon-Teams haben ihre Teilnahme zugesagt, darunter auch Gäste aus Luxemburg, Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Schweiz und Großbritannien. Gezeigt werden wieder Ballon-Sonderformen wie die beiden Schweicher "Katzen", der Sandmann-Ballon des Mitteldeutschen Rundfunks und das "Auge" aus Luxemburg.

Der Freitag beginnt um 17 Uhr mit Modell-Flugvorführungen von Jürgen Schaaf und seinem Team, wobei auch Düsenflieger im Miniformat aufsteigen. Dem folgen der erste Massenstart mit 60 Ballons und die anschließende Fiesta mit der Band Roxxbusters.

Den Frühaufstehern sei am Samstag, ab 7 Uhr, eine spektakuläre Zielanfahrt zahlreicher Ballone auf den Flugplatz Föhren empfohlen. Um 15 Uhr am Samstag beginnt das große Kinder- und Familienprogramm zum Schauen und Mitmachen. Hier nur einige Angebote: Kartfahren, Bungee-Trampolin, ein Weinkulturquiz mit der deutschen Weinkönigin Sonja Christ, Erlebnisraum "begehbare Ballonhülle", eine Kunstflugvorführung, Fallschirmabsprünge, Rundflüge mit dem Flugzeug und Mitfahrgelegenheiten im Ballon.

Zu den Höhepunkten zählt gegen 18 Uhr der Massenstart aller 66 Heißluftballons zu einer "Fuchsjagd". Die teilnehmenden Teams verfolgen dabei einen Vorausballon (Fuchs) und versuchen, dessen späteren Landeplatz möglichst genau mit einer Markierungsfahne zu treffen.

Während sich die Ballonfahrer nach der Fuchsjagd auf den Rückweg machen, beginnt auf dem IRT-Gelände die Fiesta mit Livemusik von der Band fränk funk. Passend dazu wird ab 21 Uhr beim Nightglow eine Ballonreihe am Boden erglühen - eine bunte Lichtershow im Rhythmus der Musik.

Der besondere Dank der Veranstalter gilt den elf Hauptsponsoren sowie den vielen im IRT ansässigen Firmen, die durch Mithilfe, Sachspenden und bereitgestellte Flächen die Veranstaltung unterstützen.

Weitere Infos: www.moselballonfiesta.deExtra Die Mosel-Ballon-Fiesta hat keinerlei kommerziellen Charakter. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei und es werden auch keine Parkgebühren erhoben. Für Essen und Trinken zu familienfreundlichen Preisen sorgt mit ehrenamtlichen Helfern der Verein Bekond Aktiv e.V. Der Erlös daraus kommt Projekten der Welthungerhilfe und der Jugendarbeit in der Ortsgemeinde Bekond zugute. Für alle Weinliebhaber halten heimische Winzer Weine und Rieslingsekt von der Mosel bereit.