1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Teppichbetrüger im Raum Trier unterwegs

Teppichbetrüger im Raum Trier unterwegs

Trier. (red) Im November war ein angeblicher Teppichhändler im Großraum Trier unterwegs, der eine 84-Jährige um 3000 Euro betrogen hat. Der etwa 30-jährige Mann bezog sich auf einen zurückliegenden Teppichkauf der Seniorin in der Türkei.



Die Geschädigte hatte tatsächlich im Jahr 2004 während einer Reise mit einem Trierer Reiseunternehmen in der Türkei einen Teppich gekauft. Darauf und auf ihre daraus resultierende "Bekanntschaft" nahm der Mann nun Bezug.

Mit der altbekannten Masche, man habe aufgrund eines durch den Zoll aufgehaltenen Containers mit Teppichen einen finanziellen Engpass und benötige nun Bargeld, um die Ware beim Zoll auszulösen, wurde die Dame um 3000 Euro betrogen. Dieser Betrag wurde angeblich benötigt, um die Ware durch den Zoll zu bringen.

Als "Pfand" für den Betrag hinterließ der Mann einen angeblich hochwertigen Teppich, bei dem es sich jedoch um billige Maschinenware handelt.

Die Polizei in Trier sucht mögliche weitere Geschädigte, die im November und Dezember 2008 Besuch des angeblichen Teppichhändlers oder ähnlicher Personen hatten. Diese werden gebeten, sich unter Telefon 0651/9779-1710 oder -1715 zu melden.