1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Theater und Musik im Programm

Theater und Musik im Programm

Fell (red) "Singen macht Spaß, Singen tut gut, ja Singen macht munter und Singen macht Mut" - mit diesem schwungvollen Kanon von Uli Führe begrüßten die Sänger beim Frühlingskonzert kürzlich ihre Gäste im Silvanussaal in Fell. Der Männerchor besteht aus einer Kooperation des Männergesangvereins Fell mit dem Gesangverein Riol, dazu kommen sechs Sänger vom Gesangverein Föhren.

Eine Bereicherung des Konzerts war zudem der Auftritt des Ensembles "tonArt" vom Gesangverein Riol.

Chorleiter Stefan Schleimer hatte mit beiden Chören sehr ansprechende Frühlings-, Liebes- und Weinlieder einstudiert. Zwischen den Liedvorträgen ehrte der erste Vorsitzende Hermann Scholtes mit dem Unterkreisvorsitzenden Klaus Wagner zwei langjährige Sänger. Für 60 Jahre aktive Sängertätigkeit wurde Friedel Ewen vom GV Föhren ausgezeichnet, für 50 Jahre Alois Jakobs vom MGV Fell.
Sehr gut kamen beim Publikum einige neuere Stücke an, beispielsweise Die Rose von Lorenz Maierhofer oder O Happy Day, die vom Ensemble "tonArt" in Englisch gesungen wurden. Solistin war Anja Basten-Schiff, instrumental begleitet von Stefan Schleimer an der Orgel und Jürgen Eberhard mit Saxofon. Auch Theater gehört beim MGV Fell zum Unterhaltungsabend. Diesmal etwas abgespeckt mit den Feller Sängern Hermann Kronz als Hannes und Ernst Willems als Pitter.
Der MGV, ältester Verein in Fell, schaut auch über die eigenen Grenzen hinaus. So lobte Hermann Scholtes das Engagement des neu gegründeten Vereins "Freunde des Karnevals". Dessen erstem Vorsitzenden David Schomer überreichte er eine Geldspende, wissend, dass der Fastnachtswagenbau immer teuer ist.