1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Theaterstück und Prinzessin beim Karnevalverein Newel

Theaterstück und Prinzessin beim Karnevalverein Newel

Mit dem Dreiakter "Alles wegen Laura" ist der Karnevalverein (KV) Newel in die Session gestartet. Im ausverkauften Gemeindehaus ging es hoch her, schließlich sollte am Ende der Veranstaltung das bestgehütete Geheimnis des Dorfes gelüftet werden.

In der Komödie von Günther Müller geht es um eine Familie, in der Rosa Eilers (Vera Mohn) seit ihrer Hochzeit ein strenges Regiment führt. Besonders ihren Mann Gustav (Josef Schönhofen) trifft es sehr hart. Um sich ein geringes Taschengeld zu ergattern, erfindet er nach der Hochzeit eine Notlüge. Da Rosa zwar eine raue Schale, aber ein weiches Herz hat, geht sein Plan auf. Bis, ja bis, eines Tages Besuch aus Hamburg auftaucht … Weitere Akteure: Hein Eilers (Carsten Krein), Tante Klara (Erna Scheuern), Tommy Ricksen (Stefan Zimmer), Berta Ricksen (Regina Brand), Professor Dr. Montag (Michael Tittel), Malwiene Kröger (Anne Mohn), Laura (Jule Tittel). Neben zwei Debütanten beim Theater (Michael Tittel, Stefan Zimmer), gab es noch ein Debüt beim KV Newel. Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins gibt es kein Prinzenpaar. In Newel ist diesmal Frauenpower angesagt. Dieses Jahr wird in Newel eine Prinzessin den Verein repräsentieren: Prinzessin Mina I. (Mina Fußangel). Die weiteren Termine: Prinzenempfang, 8. Januar, ab 20.11 Uhr, Eintritt frei; Kappensitzung, 16. Januar, 18.11 Uhr, und zweite Kappensitzung am 30. Januar um 20.11 Uhr. Kartenvorverkauf ist am 2. Januar von 10 bis 12 Uhr im Gemeindehaus. (red)/Foto: Privat