1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Theaterverein stellt Schlacht von Verdun nach

Theaterverein stellt Schlacht von Verdun nach

"Von den Flammen zum Licht" heißt ein Projekt des lothringischen Vereins Connaissances de la Meuse, bei dem Mitglieder jährlich die Schlacht von Verdun nachstellen. Der Kulturraum Großregion und das städtische Kulturbüro wollen junge Leute animieren, bei den Aufführungen und der Organisation im Sommer mitzumachen.

Trier. Die Licht- und Theaterinszenierungen in den Steinbrüchen von Houdainville bei der Einfahrt von Verdun, erinnern vom 20. Juni bis 26. Juli an eine der größten Schlachten des Ersten Weltkrieges: Bei den Kämpfen um Verdun fielen 1916 mehr als 300 000 deutsche und französische Soldaten.
Mindestalter 14 Jahren


Der lothringische Verein Connaissances de la Meuse sucht für diesen Sommer Freiwillige aus der Großregion, die sich bei den Aufführungen "Von den Flammen zum Licht" engagieren wollen. Mit der Inszenierung dieses historischen Ereignisses veranschaulicht der Verein nicht nur die Kriegsereignisse, sondern führt die Geschichte bis zur deutsch-französischen Freundschaft und einer Botschaft des Friedens für Europa weiter.
Die Aufführung wird in vielen Sprachen angeboten. Mehr als 200 000 Zuschauer haben sie seit 1996 erlebt. Das städtische Kulturbüro ruft junge Deutsche auf, sich als Freiwillige zu melden. Insgesamt wirken bei der Ton- und Lichtshow 250 Schauspieler mit, der materielle Aufwand ist riesig: 900 Kostüme, 1300 Projektoren, 40 Kilometer Kabel, Spezialeffekte sowie Großbildvorführungen.
Freiwillige werden nicht nur als Schauspieler gesucht, sondern kommen auch in den Bereichen Logistik, Kulissen, Sound, Regie oder in der Organisation zum Einsatz. Voraussetzung für die ehrenamtlichen Helfer ist ein Mindestalter von 14 Jahren und die Teilnahme an mindestens zwei der im Frühling stattfindenden Proben. Alle Kosten, die vor Ort für Verpflegung und Übernachtung anfallen, übernimmt der Verein. red

Info: www.spectacle-verdun.com/de und www.grrrrr.eu