Themenwoche Viez im Trierischen Volksfreund: Warum uns das Thema so wichtig ist

Themenwoche Viez im Trierischen Volksfreund: Warum uns das Thema so wichtig ist

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Eine Themenwoche Viez im Trierischen Volksfreund - warum das? Regionale Produkte liegen im Trend. Ob Wein direkt vom Mosel-Saar-Ruwer-Winzer oder Wurst, Fleisch, Gemüse oder Obst vom Bauern um die Ecke in der Eifel oder im Hunsrück - die Menschen greifen bei Lebensmitteln immer häufiger auf das zurück, was vor der Haustür produziert wird.

Selbst große Lebensmittelketten richten Abteilungen ein, in denen beispielsweise die Dachmarke Eifel oder im Hunsrück - ganz aktuell - die "Eppes von hei"-Produkte in den Vordergrund gerückt werden. Eines der am weitesten verbreiteten regionalen Produkte in der Region Trier ist der Viez. In Trier ist Viez so eine Art Nationalheiligtum. Von Konz aus bis ins Saarland führt die "Viezstraße".

In der Eifel und an der Mosel gibt es zahlreiche Bauern und Winzer oder Hobbygärtner, die Streuobst zum Verkauf oder zur Eigennutzung anbauen und zu Viez verarbeiten, kurz: Viez ist ein Stück Heimat, das wir mit der Themenwoche erkunden wollen. Freuen Sie sich also auf Informationen rund um Äpfel und den Apfelwein, keltern Sie mit uns, besuchen Sie mit uns den größten Porzen-Hersteller in der Eifel, lesen Sie, wie man Viez-Experte wird, wie gesund Viez wirklich ist, was Sterneköche davon halten und und und...

Machen Sie mit! Schicken Sie uns ihre Erlebnisse rund um den Viez, Geschichten oder Gedichte oder leckere Rezepte mit Viez. Per Email an echo@volksfreund.de oder per Post an den Trierischen Volksfreund, Postfach 3770, 54227 Trier, Stichwort Viez. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 21 Oktober. Die schönsten Einsendungen werden abgedruckt, alle anderen im Internet unter www.volksfreund.de/viez gesammelt. Unter allen Teilnehmern verlosen wir 5x2 Viezporzen.

Michael Schmitz,

Leitung Reporter Trier/Trier-Saarburg

Mehr von Volksfreund