Theo Welsch wechselt in Trierer Pfarreiengemeinschaft

Theo Welsch wechselt in Trierer Pfarreiengemeinschaft

Die Pfarreiengemeinschaft Heiligkreuz, St. Maternus und St.

Michael (Trier-Mariahof) bekommt einen neuen Pfarrer. Rund 6400 Katholiken leben insgesamt in den drei Pfarreien. Nur wenige Monate nach der überraschenden Versetzung von Georg Goeres nach Saarburg wechselt Theo Welsch aus dem saarländischen Heusweiler an die Mosel. Welsch wirkte 14 Jahre im Saarland und wird seine neue Stelle in Trier zum 1. September antreten. Der 57-Jährige stammt aus dem saarländischen Wadgassen ist gelernter Diplom-Betriebswirt (FH) sowie Bankkaufmann. Nach achtjähriger Berufstätigkeit im Kreditwesen studierte Welsch Theologie und Philosophie in Trier und Freiburg im Breisgau. Nach einer Kaplanstelle in Niederzissen war er Vikar in Ottweiler, ehe er 2000 Pfarrer der Pfarreien Mariä Heimsuchung Heusweiler und St. Erasmus Eiweiler wurde. Seit der Strukturreform im Bistum Trier ist er Pfarrer in der Pfarreiengemeinschaft Heusweiler im Dekanat Völklingen. red