Theo Wolber kandidiert als Nachfolger von Elisabeth Ruschel

Trier-Heiligkreuz · Die CDU Heilkreuz hat bei ihrer Mitgliederversammlung die Kandidaten für die Kommunalwahlen am 25. Mai nominiert. Als Ortsvorsteher wird Theo Wolber antreten.

Die Mitglieder haben sich einstimmig für den Heiligkreuzer Architekt als Kandidat für die Nachfolger für Elisabeth Ruschel entschieden. Ruschel wird nach 15 Jahren aus dem Amt scheiden. Christoph Lentes, Vorsitzender der CDU Heiligkreuz, wird als Listenführer für den Ortsbeirat an Wolbers Seite in den Wahlkampf ziehen. Von den 15 Sitzen im Ortsbeirat hat die CDU derzeit sieben. Der Vorsitzende Christoph Lentes sagte, man wolle den in der Wahl 2009 verlorenen Sitz zurückgewinnen.
Neben Christoph Lentes und Theo Wolber schickt die CDU einen Mix aus Nachwuchskräften und Erfahrungsträgern ins Rennen. Besonders erfreut zeigte sich Lentes, dass auch viele Frauen den Mut zur Kandidatur gefunden haben.
Neben Frau Elisabeth Ruschel kandidiert auch erstmals Katrin Heintz vormals Lellinger, für den Ortsbeirat. red